Sprünge

31.08.2017

Jetzt stehe ich da, das Becken unter mir. Augenpaare starren mich erwartungsvoll an. Was habe ich schon für eine Wahl. Früher oder später muss man springen. Aber dafür muss man stark sein, realistisch, pessimistisch, oder einfach nur hoffnungslos verträumt? Noch einmal tief einatmen, alles ausblenden und diesen einen Schritt nach vorn‘ gehen.

Ich bin gesprungen. Weit und tief. Ich bin gesprungen, ganz zu mir selbst.







Springer: Levin, Edith, Patrick
Texte: Smilla, Levin, Paul, Tara
Titelbild: Anna Zimmermann
Fotos: Jasmin Klink

vorheriger Eintrag


06.09.2017
Sprünge

nächster Eintrag

19.07.2017
Sprünge